Allgemeine Chirurgie
Über die Abteilung

Allgemeine Chirurgie

Was ist Allgemeinchirurgie?

Die Allgemeinchirurgie ist eine Fachdisziplin, die die Behandlung systemischer und lokaler Probleme im Körper mit chirurgischen Methoden sowie die Wundheilung, die metabolische und endokrine Reaktion auf Verletzungen umfasst und in ihrer Entwicklung viele chirurgische und grundlagenmedizinische Bereiche beeinflusst hat.

Die Klinik für Allgemeinchirurgie arbeitet aufgrund ihres breiten Interessengebietes in Zusammenarbeit und Koordination mit vielen Disziplinen.

Ein weiteres Interessengebiet der Allgemeinchirurgie ist die Traumatologie. Aufgrund des Vorliegens von Mehrfachverletzungen des Organsystems bei Traumapatienten arbeiten die Abteilungen Orthopädie, Neurochirurgie, Urologie, Herz-Kreislauf-Chirurgie zusammen. Insbesondere bei schweren Multiorganverletzungen übernimmt die Klinik für Allgemeinchirurgie die Koordination all dieser Teilbereiche der Medizin.

Einer der wichtigsten Schritte in der Behandlung von Patienten der Allgemeinchirurgie ist es, den Patienten so schnell wie möglich nach der Operation in sein altes Leben zurückzuführen. Dies wird durch die enge Zusammenarbeit mit der Abteilung für Physiotherapie und Rehabilitation erreicht.

Mit der Einführung der therapeutisch-chirurgischen Anwendung in die ärztliche Praxis wurde die „Chirurgie“ als eigenständiger Zweig der Medizin übernommen, aufgrund der damals begrenzten chirurgischen Methoden wurden jedoch alle chirurgischen Zweige unter dem Namen „ALLGEMEINE CHIRURGIE“ diskutiert.

Parallel zu den Entwicklungen haben jedoch die chirurgischen Anwendungen einzelner Organe oder Systeme zur Teilung der Allgemeinchirurgie und zur Geburt verschiedener chirurgischer Zweige geführt. In diesem Sinne bewertet werden chirurgische Zweige wie Neurochirurgie, Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie, Augen-, Lungenchirurgie, Herz-Kreislauf-Chirurgie, Urologie (Nieren, Harnwege, Blase und männliche Geschlechtsorgane), Gynäkologie, Orthopädie, Plastische Chirurgie, Kinderchirurgie wurden von der Allgemeinchirurgie getrennt.

Wenn heute von „Allgemeinchirurgie“ die Rede ist: Schilddrüsenchirurgie, Brustchirurgie, Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm, Steißbeinerkrankungen (Hämorrhoiden etc.), Leber, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase und Gallenwege, wird die Hernienchirurgie verstanden.

Unsere Leistungen in der Allgemeinchirurgie:

⇒ Diagnose und Behandlung von Brusterkrankungen

⇒ Behandlung von Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenerkrankungen und chirurgische Eingriffe

⇒ Offene Hernienchirurgie

⇒ Behandlung von Erkrankungen der Gallenblase und laparoskopische Chirurgie

⇒ Operation zur Behandlung von Magen-, Dünndarm-, Dickdarmerkrankungen

⇒ Behandlung und Operation von Milzerkrankungen

⇒ Leberoperation

⇒ Erkrankungen der Analregion (Hämorrhoiden, Analfissur usw.)

⇒ plonidale Sinusoperationen und Abszessdrainage (Haarrotation)

⇒ Notfall- und chirurgische Intervention bei Traumata und Verletzungen

⇒ Behandlung von Verbrennungen

⇒ Entfernung von Formationen wie oberflächliche Lipome in der Haut und im Unterhautgewebe

⇒ Biopsie

 

WAS SIND MAMMOGRAPHIE UND ULTRASCHALL DER BRUST? WER SOLLTE SICH EINER MAMMOGRAPHIE UNTERZIEHEN UND WANN?

Digitale Mammographie

Bei der digitalen Mammographie wird das Bild in einer Computerumgebung mit einem elektronischen Detektor anstelle eines Röntgenfilms erstellt. In unserer Klinik werden die digitalen Bilder auf hochauflösenden Monitoren analysiert und ausgewertet.

Die digitalen Mammographie-Bilder aller unserer Patientinnen werden in einer computerisierten Umgebung archiviert. Auf diese Weise können bei jährlichen Kontrollen problemlos Vergleiche mit früheren Untersuchungen angestellt werden.

Vorteile der digitalen Mammographie

Die Kontrastauflösung ist viel höher als bei der normalen Mammographie. Dies bietet einen großen Vorteil bei der Erkennung sehr früher Anzeichen von Brustkrebs wie Mikroverkalkungen und kleinen Knoten. Dieser Vorteil ist besonders wichtig bei Frauen mit dichtem und fibrösem Brustgewebe. Die Strahlendosis, die das Brustgewebe erhält, ist viel geringer als bei der normalen Mammographie. Die Untersuchungszeit ist wesentlich kürzer. Nachdem die digitalen Bilder aufgenommen wurden, werden sie an hochauflösende Monitore gesendet. Die gewonnenen digitalen Mammographie-Bilder können in einer Computerumgebung archiviert werden.

Wie wird eine Mammographie durchgeführt?

Die Mammographie wird von einem Radiologietechniker durchgeführt, nachdem die Patientin von der Taille aufwärts vollständig entkleidet ist. Die Mammographie, bei der die Brust von oben und von der Seite zusammengedrückt wird, dauert insgesamt 15 Minuten. Die Mammographie kann auch bei Frauen mit Silikonimplantaten in der Brust problemlos durchgeführt werden. In den Mammographie-Geräten befinden sich Implantate, und eine Beschädigung des Implantats wird verhindert.

Sind Mammografie und Brustultraschall schädlich?

Die Mammografie ist eine radiologische Methode, bei der Röntgenstrahlen verwendet werden. Und die Röntgenstrahlung ist recht gering. Es gibt keine Beweise dafür, dass die Mammographieuntersuchung, die der Brust und der Frau keinen Schaden zufügt, Brustkrebs verursacht. Die Ultraschalluntersuchung ist völlig unschädlich, da sie nur mit Hilfe von Schallwellen durchgeführt wird.

 

Welche Vorbereitungen sind vor der Mammographie zu treffen?

Bei Frauen vor den Wechseljahren ist die Mammographie nach dem Ende der Menstruation geeignet. Vor der Menstruation ist eine Mammographie aufgrund von Ödemen im Brustgewebe nicht zu empfehlen. Der Verzicht auf Deodorant gehört ebenfalls zu den Empfehlungen vor dem Mammographie-Screening.

Ab welchem Alter und wie oft sollte eine Mammographie durchgeführt werden?

Die Mammographie sollte bei völlig gesunden Frauen ab dem 40. Lebensjahr zu Screeningzwecken durchgeführt werden. Ziel ist es, Brustkrebs so früh wie möglich zu diagnostizieren. Besteht eine familiäre Vorbelastung mit Brustkrebs, sollte das Mammographie-Screening vor dem 40. Lebensjahr einmal jährlich durchgeführt werden. Ihre Mutter hatte vor der Menopause Brustkrebs

 

Als Privatabteilung für Allgemeinchirurgie des Akdeniz-Krankenhauses wünschen wir Ihnen einen gesunden Tag.

Dienstleister in diesem Bereich

Unsere Ärzteteam

Opr. Dr. Göksel GÖKÇE

Opr. Dr. Göksel GÖKÇE

Allgemeine Chirurgie
Opr. Dr. Mehmet Levent DURSUN

Opr. Dr. Mehmet Levent DURSUN

Allgemeine Chirurgie
Opr. Dr. Memet Kılıçlar

Opr. Dr. Memet Kılıçlar

Allgemeine Chirurgie